FANDOM



Die Insel war ein düsterer Ort, nur selten verirrte sich ein Schiff dorthin. Doch was viele nicht wussten war, dass sie vor langer Zeit einmal prächtig ausgesehen hatte. Sie war überwuchert von den schönsten Pflanzen der Welt, Tiere tummelten sich überall und in den Dörfern lebten die Leute glücklich und friedlich zusammen. Es schien, wie wenn es die sicherste Insel der Welt wäre. Doch eines Tages erschütterte sich die Insel und der Boden begann zu beben. Die Tiere rannten verwirrt und ängstlich umher, denn keines verstand, was gerade geschah. Ein alter Schiffskapitän, welcher an jenem verheissungsvollen Tag gerade auf die Insel zu fuhr, wurde Zeuge einer Tragödie. Er sah die Insel gerade erst am Horizont, doch er spürte, dass irgendetwas nicht stimmte. Die Luft schien elektrisch geladen zu sein, doch weit und breit war kein Gewitter zu sehen. Es war dem Kapitän zwar etwas mulmig zu mute, doch er schipperte werter auf sein Ziel zu. Plötzlich schien sich der Berg in der Mitte der Insel aufzureissen, eine riesige Aschewolke schoss hervor und verdunkelte den Himmel. Schon bald begann das Lava aus dem vermeintlichen Berg zu fliessen und verbrannte auf seinem Weg zum Strand alles, was ihm in die Quere kam. Die Tiere und Menschen versuchten verzweifelt zu flüchten, doch es gab keinen Ausweg. Das flüssige Gestein zerstörte die ganze Insel. Als alles vorbei war, sah man nur noch verkohlte Überreste der Pflanzen und Tiere und die ganze Insel hatte sich in einen schwarzen Stein verwandelt. Der Kapitän, welcher das alles nur entsetzt mit ansehen konnte, segelte langsam auf die ehemals wunderschöne Insel zu. Er brachte es aber nicht übers Herz, auch nur einen Fuss auf die Insel zu setzen. Es schien ihm, als würde er einen Riesen aus seinem friedlichen Schlaf wecken, wenn er sie auch nur berühren würde. So zog der Kapitän also weiter und hielt nie mehr bei dieser Insel an, doch jedes Mal, wenn er daran vorbeifuhr, dachte er an das schreckliche Ereignis zurück, von welchem er Zeuge wurde.


Die Insel des Friedens, die Insel des Glücks, alle sind fröhlich und niemand bedrückt.

Doch Tod und Verderben kamen herbei, jetzt gib es keine Freude mehr, es ist vorbei.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki