FANDOM


Ihr denkt wahrscheinlich, dass ich tot bin, aber ich lebe noch. Ich war lang nicht mehr hier, weil ich im Psi Wiki war, weil ich private Probleme habe (bitte keine Nachfragen !). Trozdem werde ich eine Geschichte erstellen, wenn ich aber mehrere Wochen nicht komme wegen, ja also...

dann wäre ich jemandem dankbar, wenn er meine Geschichte fortsetzen würde: egal, wie der Schreibstil ist, wer das alles macht und/oder wie der Verlauf der Geschichte ist ! Ich hoffe, dass ich trotzdem noch erwünscht bin...  ich werde schauen, dass ich möglichst schnell wieder mein leben in den Griff bekomme...

DIE STÄMME

Luftstamm - er ist auf einem schwebenden Berg angesiedelt. Eine Hängebrücke verbindet den Berg mit dem Regenwald des Erdstammes. Der Berg schwebt über dem Eismeer und hat, abgesehen von den Büschen auf der Oberseite, keine Vegetation. Die sogenannten Aerokineticer essen Nüsse und Beeren von Büschen. Das Wasser bekommen sie von Spalten im Berg und/oder von den dicken wasserhaltigen Blättern der Büsche. Sie lernen schon als Kinder fliegen und haben einen feinen, kleinen Körper.

Wasserstamm - er lebt im norden der Insel, im Gebiet, wo ewig Eis und Schnee herrschen. Sie sagen, dass das Meer auch dazu gehört, was aber nicht bewiesen ist. Sie ernähren sie vor allem von Fischen und Wasser. Ssie sind die einzigen, die tauchen und schwimmen können, was sie ebenfalls schon als Kinder lernen. Sie sind sehr gegen die Kälte immun und  haben, wenn sie vom nordlager (Aquakineticer) zum Südlager (Cryokineticer) müssen, Eiseinhörner als Begleiter, trotzdem sind beide Lager ein Stamm.

Erdstamm - er lebt im Regenwald, in der Mitte der Insel. Das Lager ist eine große Tempelanlage, bei der ein Teil im Luftstammgebiet ist. Er, also die Geokineticer, essen Früchte, Beeren, Nüsse, Blätter, Fische, Insekten, Honig und Wasser. Sie haben als einziger Stamm  einen Sumpf, der an das Meer angrenzt. Sie fahren für die Fischjagd mit einem ausgehöhlten Baumstamm, dem Kunju, über den Fluss.

Feuerstamm - sie, die Heliokineticer, leben in einer Wüste und haben sich darum Pyrokinese abgewöhnt und stattdessen Heliokinese, die Kraft der Sonne, erlernt. In der Wüste haben sie ihr Lager in Fellzelten, an einem Fluss, dem Lebensfluss, dem einzigen Fluss in der Wüste, errichtet. Sie essen kleine Fische vom Fluss und die Blüten der Kakteen und Wasser aus den Kakteen oder dem Fluss, da es so gut wie nie regnet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki